Neue EP der Sleaford Mods kommt

Wenn man eins über die Rockszene sagen kann, dann, dass sie in den letzten 20 Jahren extrem offen für neue Einflüsse geworden ist. Dass sie sich gerne mit neuen Themen, Sounds und Genres beschäftigt. Und was zum Beispiel dabei rauskommt, wenn sich Punk, Spoken Word, HipHop und Elektro treffen, das zeigen die beiden Herren aus Notthingham im Vereinigten Königreich von Sleaford Mods. Und Mitte September kommt dann endlich der Nachfolger zum 2017 erschienen Album “English Tapas” auf Rough Trade.

Punk für die Moderne

Dass Punk schon lange mehr als drei Akkorde kann, ist spätestens nach der Poppunk-Euphorie Anfang der 200er Jahre deutlich geworden. Aber dass er auch mit weniger als drei Akkorden funktioniert, zeigen Jason Williamson und Andrew Fearne auf eindrucksvolle Weise in der neuen Single “Stick in a Five and Go”, die die neue EP anteasert. Diese soll am 14. September über Rough Trade Records erscheinen und heißt simpel “Sleaford Mods”. Den Grund für den Namen liefert Sänger Jason Williamson auch direkt in der Ankündigung per Video auf Instagram: “Sie heißt einfach ‘Sleaford Mods’ weil uns nichts Besseres eingefallen ist. Sie ist sehr gut.”

Denkt man zurück an “English Tapas”, das 2015 erschiene “Key Markets” oder “Divide and Exit” von 2014, glaubt man ihm das auch gerne. Denn die beiden sind ein deutliches Zeichen dafür, wie sich Rock im Allgemeinen und Punk im Besonderen weiterentwickeln, ohne dabei an Originalität zu verlieren.

Angepisst seit 2007

Die Sleafords Mods waren anfangs ein Spaßprojekt für Williamson, der gerne Gedichte schrieb und anfing, diese über die Lo Fi-Beats seines Bekannten zu sprechen. Vier Jahre und vier Alben später lernte er Produzent und DJ Andrew Fearne kennen, mit dem er seitdem fünf weitere Alben aufgenommen hat und weltweit auf Tour gegangen ist. Die beiden Jungs aus Nottingham veröffentlichen ihr neues Album am 14. September digital, auf CD und auf Vinyl.

FOLLOW US

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *